Fanfarenzug Hilter im Schützenverein von 1655 e.V.

 

Von den ersten Klängen

über das Mallorca-Konzert

bis heute

 

Die Gründer auf dem 1.Musikfest 1980

Gegründet wurde der Fanfarenzug Hilter im Spätherbst 1960 von Heinz- Bernhard Schneppenberg, der damals Tambourmajor im Spielmannszug Hilter war, und von Wachoffizier Fredi Althaus, die die Überlegung anstellten, in Hilter einen Fanfarenzug ins Leben zu rufen. Diese Idee wurde auf einer Schützenversammlung präsentiert und einhellig begrüßt.

Spontan erklärten sich einige Mitglieder und Geschäftsleute bereit, erste benötigte Instrumente zu stiften. Die ersten Landknechtstrommeln konnten angeschafft werden und unter Schneppenbergs Leitung studierten die Spielleute die ersten Märsche ein und absolvierten ihren ersten Auftritt 1961 beim damaligen Schützenball. In einer Zeitungsmeldung dazu hieß es wörtlich: „Der Schäffer‘sche Saal hallte wider vom Klang der Fanfaren und vom Trommelwirbel des unlängst gegründeten Fanfarenzugs des Schützenvereins. Für die Spielleute war es sozusagen ihre "Premiere".

Das Bild zeigt die beiden Gründer des FZ, Fredi Althaus (Links) und Heinz-Bernhard Schneppenberg (Mitte) während der Ehrung durch Wolfgang Schwarzmann (Rechts), anläßlich des 1. Musikfestes des FZ Hilter 1980.

Der Fanfarenzug war zu dieser Zeit der einzige seiner Art im südlichen Landkreis und war daher auf den Schützenfesten im näheren Umkreis gerne gesehen.

Durch die Initiative von Heinz Schneppenberg und durch nochmalige Spenden konnten im Mai 1961 acht handgefertigte Fanfarentücher angeschafft werden. Auch aus der Jugend erlebte der Zug regen Zulauf, welches allerdings wegen fehlender Instrumente nicht ausgenutzt werden konnte.

Aus beruflichen Gründen übergab Heinz Schneppenberg im Herbst 1966 sein Amt, die Übungsabende zu leiten, an Wilhelm Althaus, dieser stellte sich 1967 dann als neuer Tambour vor. Er war auch der Initiator dafür, dass im April 1968 auch hübsche Mädchenbeine in den bis dahin reinen Männerreihen zu sehen waren. Unter Wilhelm‘s Führung nahm der Fanfarenzug an verschiedenen Musikfesten teil und verbesserte durch einige Zugwettstreite in Diepholz, Bramsche und Hollage nochmals seine Klangqualität.

Zum Saisonbeginn im Mai 1970 wechselte der Stab in die Hand von Wolfgang Schwarzmann, unter dessen Leitung der Zug auf 40 Spielleute anwuchs. Unterstützt wurde er durch die Mithilfe einiger langjähriger, treuer Mitglieder. Krönung seines zähen Bemühens um Verbesserungen war die Neuuniformierung 1978, ermöglicht durch Spenden der Mitglieder, der Schützengemeinschaft und von Freunden. Und zum Zweiten der erste Auftritt beim Kölner Rosenmontagsumzug, der auch im Fernsehen ausgestrahlt wurde.

1980 organisierte Wolfgang Schwarzmann das erste Musikfest, zu dem sich rund 750 Spielleute in Hilter trafen. Danach wurden auch etwas modernere Instrumente wie zum Beispiel eine Ventilfanfare angeschafft. Und als Wolfgang Schwarzmann dann 1982 Schützenkönig in Hilter wurde, gab er die Leitung des Zuges an Albert Fuchtmann weiter. Dieser spendierte dem Fanfarenzug zu allererst eine große Überschlagtrommel und erweiterte das Repertoire. Unter seiner Regie wurden 1985 und 1990 zwei weitere Musikfeste erfolgreich durchgeführt. Als Albert 1993 zum Präsidenten des Schützenvereins Hilter gewählt wurde, gab auch er sein Amt weiter.

Ab 1994 führte eine Doppelspitze den Fanfarenzug: Tambour Michael van der List und 1.Vorsitzender Jens Schwarzmann änderten den Klang zum Modernen hin. Man übte nun auch Melodien aus den Charts (Hitparade) und bot sie der Öffentlichkeit mit großem Erfolg dar. Erneut modernisiert wurde der Sound durch den Einsatz neuer Instrumente wie Bass-Drums, Vierfach-Rhythmustrommel und Klanghölzer. Die steigende Anzahl der Auftritte ermöglichte, dass 1997 wiederum neue Uniformen angeschafft werden konnten.

1996 übernahm dann Jens Schwarzmann gleichzeitig noch den Tambourmajor-Posten. Er ist bis heute unser „Meister des Stöckchens“. Anlässlich des 40-jährigen Bestehens war der Fanfarenzug Hilter mit all seinen Mitgliedern im Herbst 2000 auf Mallorca und begeisterte dort mehrere hundert Zuschauer auf dem Marktplatz in Paguera.

Im Dezember 2007 fand wiederum ein Führungswechsel im FZ statt - Gerrit Schwarzmann wurde 1.Vorsitzender, ihm zur Seite steht ab diesem Zeitpunkt als 2.Vorsitzende Jennifer Gierschner.

Im Jahr 2010 feierte der Fanfarenzug Hilter T.W. sein 50-jähriges Bestehen. Aus diesem Anlaß fand am 29. Mai 2010 im Hilteraner-Rathauspark ein Musikfest mit befreundeten Musikgruppen statt.

Infos zur Veranstaltung finden Sie hier !

 

Die Gründungsmitglieder !

Das Bild zeigt die Gründungsmitglieder von 1960 nach der Ehrung auf dem Jubiläumsmusikfest 2010.

v.l.: Hubert Kirsch, Wilhelm Althaus, Heinz Simon, Friedhelm Hollenberg und Herbert Scheer.

Nicht im Bild: Werner Bittner, Willi Latz, Fritz Rinker, Horst Rodefeld und Conrad Schulz

 

Präsent für die Teilnehmer

 

 

 

Das Bild zeigt das Präsent für die teilnehmenden Musikgruppen und die Gründungsmitglieder von 1960

 

 

 

 

 

 

 

Am 29.11.2010 fand im Museum der Varusschlacht Kalkriese (OS-Bramsche) die Verleihung der Ehrenamtskarte statt. Landrat Manfred Hugo ehrte aus diesem Anlaß Jennifer Gierschner, Gerrit Schwarzmann und Jens Schwarzmann mit der Ehrenamtskarte des Landes Niedersachsen.

Verleihung der Ehrenamtskarte 2010

Die Fotos der Verleihung finden Sie HIER !

Info zur Ehrenamtskarte Nds. !

In der Jahreshauptversammlung im Januar 2013 kam es zum Wechsel im Vorstand des FZ, neu gewählt wurden als 2. Vorsitzender Jens Schwarzmann, Schriftführer-in/Pressewart-in Jens Kawohl und Sandra Schöbel, Ausbilder-in Fanfaren Patrick Buchholz und Nicola Bloomfield,
Ausbilder-in Schlagwerk Jennifer Gierschner und Christopher Wolk.

Im Juni 2013 haben wir unsere Kopfbedeckung zur Uniform umgestellt - hier die ersten Fotos! 

Am 16.01.2016 fand im Gasthaus Ellerweg die Jahreshauptversammlung 2016 statt, die beiden Vorsitzenden Gerrit (1.) und Jens (2.) Schwarzmann stellten hier ihre Posten aus privaten und beruflichen Gründen zur Verfügung - es kam zu Neuwahlen. Die Versammlung bedankte sich bei beiden für die geleistete Arbeit mit einem kleinen Geschenk.
Zum neuen Vorstand wurden gewählt:

 

1. Vorsitzender: Patrick Buchholz
2. Vorsitzender:
Lars Schulte

es wurden noch weitere Posten im Vorstand neu besetzt - der neue Vorstand HIER!


Am 13.08.2017 verabschiedete sich Jens Schwarzmann nach 37 aktiven Jahren, davon 21 Jahre als Tambour, aus den Reihen der aktiven Mitglieder und wechselte in den passiven Bereich.

Im Rahmen der Jahreshauptversammlung am 14.10.2017 wurden die Posten des 2. Vorsitzenden und des
1. Tambours neu besetzt:

2. Vorsitzender:   Michel Buchholz
1. Tambour:        Gerrit Schwarzmann

 

Der Fanfarenzug Hilter hat heute 32 aktive Mitglieder (davon 5x Ausbildung)

im Alter von 12 bis 47 Jahren.

 

 

Fanfarenzug Hilter T.W. im Schützenverein von 1655 e.V.  |  info@fanfarenzug-hilter.de